Seite druckenVom Schüler zur Führungskraft - Das Management Information Game (29.02.-02.02.2018)

Aluminium, Edelstahl oder doch lieber Bambus? Fühlstandmesser, Thermoeffekt und vielleicht noch ein Fingerabdrucksensor dazu? Da stellt sich die doch Frage: Wie kann man sich drei Tage lang so viele Gedanken über das Design und die Ausstattung einer gewöhnlichen Trinkflasche machen?
Nun, zunächst einmal handelt es sich hierbei nicht um eine herkömmliche Trinkflasche, sondern um eine hochentwickelte technische Innovation, welche wir als Vorstand unseres eigenen (fiktiven) Unternehmens im Rahmen des Management Information Games entwickelt haben.
Aber was ist das Management Information Game, kurz MIG, überhaupt? Das MIG wird jedes Jahr im Rahmen des Faches Wirtschaftslehre in der 11. Klasse bzw. ab G9 in der 12. Klasse durchgeführt.
Dafür werden von den Schülern drei Aktiengesellschaften gegründet und führen diese als Vorstände über fünf Quartale. Ergänzt wird dies durch Informationsvorträge zu z.B. Marketing und die Entwicklung eines selbstgewählten Produkts, in unserem Fall eine Trinkflasche. Diese wird im Rahmen des Präsentationsabends echten Vertretern aus der Wirtschaft vorgestellt.
Die Unternehmensentscheidungen und daraus resultierenden Zahlen werden bei einer simulierten Jahreshauptversammlung als Bilanzpressekonferenz den Aktionären präsentiert. Das ist nicht nur super spannend, sondern man lernt in der Tat etwas fürs Leben - denn Wirtschaft betrifft jeden von uns.

Im Namen des Wirtschaftslehrekurses Luisa Heinze und Joanna Trojan





Aktualisiert am 13.08.2018 10:11:31
Gymnasium Oedeme
Umsetzung und IMS von LüneCom Kommunikationslösungen GmbH