Seite druckenSurffahrt nach Pepelow (03. - 08.06.2018)

Vom 03.06.-08.06. war der Sportkurs von Herrn Dauer in Begleitung von Frau Bruns auf Surffahrt in Pepelow an der Ostsee. Bereits am Sonntag traten wir unsere Reise gemeinsam mit dem Sportkurs der Wilhelm Raabe Schule an. Im Feriendorf San Pepelone angekommen waren viele positiv überrascht von den netten kleinen Hütten zwischen hohen Bäumen, die kaum 50m vom Meer entfernt lagen und in denen wir für die nächste Woche wohnen durften. Nach ein paar wackeligen Übungen auf den Surfbrettern und einem immer gern gesehenen Abendessen (Nudeln mit Tomatensoße) fielen alle müde in ihre Betten. Am nächsten Tag kam dann die langersehnte erste Surfstunde. Auch wenn viele zunächst mehr Zeit im Wasser als auf dem Brett verbrachten, redete man abends noch begeistert von seinen ersten Fahrversuchen. Dienstag stand unser Theorieunterricht an, schließlich wollten wir ja alle in Pepelow unseren Surfschein machen. Natürlich ging es auch wieder aufs Surfbrett. Dieses Mal waren die Fahrten bis zum Fall ins Wasser schon viel länger und die Begeisterung umso größer. In unserer Freizeit spielten wir stundenlang Volleyball oder genossen am Strand das schöne Wetter und die Seeluft. Am Mittwoch ging unsere erste Surfstunde bereits um 7:30 Uhr los, zum Leidwesen vieler, die halbschlafend auf ihren Surfbrettern versuchten den Kurs zu halten. Außerdem sollten wir an dem Tag unsere Theorieprüfung ablegen, was jeder letztendlich sehr gut meisterte. Auch unsere praktische Prüfung fand statt, was ebenfalls sehr gut klappte, dank der Manöver, die wir in den vorherigen Tagen von unseren Surflehrern beigebracht bekommen hatten. Später ging es dann noch auf den zum Feriendorf zugehörigen Kletterfelsen. Donnerstag war dann leider schon der letzte Tag zum Surfen. Mit gemischten Gefühlen gaben wir unsere Neoprenanzüge ab, denn das letzte Mal Surfen bedeutete auch sich das letzte Mal aus dem engen, nasskalten Anzug pellen zu müssen. Abends wurde im Haupthaus eine Party mit all den anderen Klassen und Kursen vor Ort gefeiert inklusive des Verleihs der Surfscheine. Nach einer eher kurzen Nacht ging es auch schon wieder mit dem Bus in Richtung Lüneburg. Zwar waren wir geschafft von der anstrengenden Woche, aber wir tauschten noch im Bus Fotos und Geschichten aus, von einer Kursfahrt, die noch lange in unseren Erinnerungen bleiben wird.
Luca Philippi




Aktualisiert am 13.11.2018 13:27:00
Gymnasium Oedeme
Umsetzung und IMS von LüneCom Kommunikationslösungen GmbH