Seite druckenErfolg des Gymnasiums Oedeme bei F1 in schools (23.03.2019)

Zum wiederholten Male hat ein Team des Gymnasiums Oedeme an dem internationalen multidisziplinären Technologie Wettbewerb F1 in Schools teilgenommen. Das Team Maximum Motovation, bestehend aus fünf Schülern und einer Schülerin hat am 23.03.2019 bei der Landesmeisterschaft Niedersachsen in der Meyer Werft in Papenburg den zweiten Platz erreicht. Dieser Platz qualifiziert das Team zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 11.05.2019. Diese findet in der Autostadt Wolfsburg statt. Hier kämpfen 16 Teams um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft, welche im Rahmen eines Formula 1 Grand Prix am Ende des Jahres stattfindet. Vor der Deutschen Meisterschaft gibt es noch einiges zu tun für das Team. Zur Deutschen Meisterschaft soll ein weiterentwickeltes Auto, sowie ein überarbeitetes Portfolio, ein verbesserter Teamstand und eine neue Präsentation vorgezeigt werden. Ziel der Weiterentwicklung ist es, ein schnelleres und qualitativ höher gefertigtes Auto zu produzieren, um sich damit gegen die 15 Konkurrenten behaupten zu können.
Für die Landesmeisterschaft Niedersachsen konnte das Team schon zahlreiche Sponsoren gewinnen. Autostadt Wolfsburg, Rebelparts, Die Hacker GmbH, Leuphana Universität Lüneburg, Sparkasse Lüneburg, Vario Paper, Autohaus Kuhn und Witte, DMB und private Spenden haben die Teilnahme am Wettbewerb ermöglicht. Das Team dankt allen Sponsoren und Unterstützern.
Ein Dank auch an den ADAC Niedersachsen Sachsen-Anhalt und Racing TV für den Sachpreis: ein Besuch der ADAC GT-Masters in Oschersleben.
Die Vorfreude auf die Deutsche Meisterschaft mit der Möglichkeit, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren, ist groß. Hierzu benötigt das Team wieder die Unterstützung von Sponsoren.





Aktualisiert am 03.04.2019 16:08:52
Gymnasium Oedeme
Umsetzung und IMS von LüneCom Kommunikationslösungen GmbH