Seite druckenOberstufen-ABC - bitte gewünschtes Stichwort anklicken!


A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

A
B    

        nach oben

C   
D    

        nach oben

F  

        nach oben

G   H   I  

        nach oben

 
J   K    

        nach oben


 
L
 
M   N   

        nach oben

O     P  

        nach oben

Q  
R  

        nach oben

S  
 
T  

        nach oben

U   V  

        nach oben

W   Z  

        nach oben












 



Seite druckenWiederholung der Hauptinformationen zur Qualifikationsphase (06.02.19)



Seite druckenAbiturtermine

Die Abiturtermine findet man »auf der Seite des Kultusministeriums und auch hier:



Seite druckenInterner Bereich: IServ - einloggen

IServ

Das Gymnasium Oedeme nutzt IServ als interaktive Arbeits- und Lernumgebung im Intranet.
Anmeldung mit vorname.nachname und Passwort (über die Klassenlehrer erhalten).

Anmeldung


Seite druckenBerufsberatung

Der Berufsberater der Arbeitsagentur, Herr Erdmann, kommt regelmäßig an unsere Schule, um seine Beratungssprechstunde durchzuführen.
Hier können alle Fragen rund um die Themen Ausbildung und Studium sowie Überbrückungsmöglichkeiten (Ausland, FSJ, FÖJ usw.) gestellt werden.
Tragt euch bei Interesse in die Listen an der Tür von Raum 119a (im 1. Stock des Hauptgebäudes) ein, informiert den Fachlehrer und bei Verhinderung das Sekretariat. Man kann sich auch zu zweit eintragen.

» Link zum BIZ der Bundesagentur für Arbeit


Seite druckenSport als Prüfungsfach

Sport kann am Gymnasium Oedeme als P5 gewählt werden. Sport kann als Prüfungsfach nur wählen, wer eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorgelegt hat. Tritt bis zum Ende des ersten Schuljahres der Qualifikationsphase Sportunfähigkeit ein, so ist anstelle von Sport ein anderes P5 zu wählen.
Wer Sport als Prüfungsfach wählt, muss im zweiten Halbjahr der Einführungsphase sowie in allen vier Schulhalbjahren der Qualifikationsphase Unterricht belegen, der aus Sportpraxis und Sporttheorie besteht. Die Leistungen in Sporttheorie und in Sportpraxis werden im Verhältnis 1:1 gewichtet; tritt eine Dezimalstelle auf, so wird gerundet.
Die Abiturprüfung im Fach Sport umfasst als fünftes Prüfungsfach einen sportpraktischen und einen mündlichen Teil. Praktische Prüfungsteile können auch im dritten Schulhalbjahr durchgeführt werden. Ist Sport Prüfungsfach, so müssen die vier Schulhalb­jahres­ergebnisse der Qualifikationsphase eingebracht werden.
Kann ein Prüfling, der Sport als Prüfungsfach gewählt hat, aufgrund einer Sportunfähigkeit, die nach Abschluss des zweiten Schulhalbjahres eingetreten und durch ein amtsärztliches Zeugnis belegt ist, am praktischen Sportunterricht und an sportpraktischen Prüfungen nicht teilnehmen, so wird er in den weiteren Schulhalbjahren und in der Abiturprüfung nur nach seinen sporttheoretischen Leistungen beurteilt.
Die Berechnung des Abiturprüfungsergebnisses erfolgt nach der Formel (Sport als fünftes Prüfungsfach): E = (8 p + 4 m) ÷ 3
E = Prüfungsergebnis; p = Punktzahl der sportpraktischen Prüfung; m = Punktzahl der mündlichen Prüfung.


Seite druckenEhrenamtliches Engagement: Beiblatt zum Abiturzeugnis

Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeit
7.1 Zum Bildungsauftrag der Schule gehört die Mitgestaltung des sozialen Lebens (§ 2 Abs. 1 Satz 3 NSchG). Ein entsprechendes Engagement der Schülerinnen und Schüler zu fördern und sie zur Übernahme ehrenamtlicher Tätigkeit anzuregen gehört zu den Aufgaben der Schule. Soweit sich ein solches Engagement im Rahmen der Schule entfaltet, kann es [...] in Abgangs- und Abschlusszeugnissen gewürdigt werden.
7.2 Soweit die ehrenamtliche Tätigkeit außerhalb des Verantwortungsbereichs der Schule stattfindet, kann die Würdigung beispielgebender Aktivitäten in einem Beiblatt zum Zeugnis erfolgen. Als ehrenamtliche Tätigkeit kann ein Einsatz
- im sozialen, karitativen und diakonischen Bereich,
- im kulturellen Bereich (z. B. Kunst, Theater, Musik; Gedenkstätten- und Denkmalpflege),
- im Natur-, Landschafts- und Umweltschutz,
- in der Jugendarbeit und
- im Sport
gewürdigt werden.
7.3 Schülerinnen und Schüler, die eine Würdigung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit außerhalb des Verantwortungsbereichs der Schule wünschen, erhalten von der Schule ein Formblatt, das von der jeweiligen Organisation in eigener Verantwortung auszufüllen und der Schule bis zum 1. Juni zuzuleiten ist. Die Schulleiterin oder der Schulleiter entscheidet, ob die bescheinigte Tätigkeit den vorstehend genannten Grundsätzen entspricht. Die Bescheinigung wird als Beiblatt zum Zeugnis ausgehändigt. Eine Kopie ist zu den Schülerakten zu nehmen.
(Zeugnisse in den allgemeinbildenden Schulen, § 7. Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeit)



Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Aktualisiert am 13.03.2019 18:17:46
Gymnasium Oedeme
Umsetzung und IMS von LüneCom Kommunikationslösungen GmbH