Seite druckenAngebote des Schülerstudiums (Frühstudium / Juniorstudium für Oberstufenschüler/innen)

Auch schon als Schüler(in) kann man studieren - genauer gesagt: Lehrveranstaltungen einer Universität besuchen. Das Gymnasium Oedeme arbeitet mit der Leuphana Universität Lüneburg und mit der Technischen Universität Hamburg-Harburg zusammen, die jeweils ein "Schülerstudium" anbieten.
Informationen zum Förderprogramm "Next Level" der TUHH für motivierte und begabte Schülerinnen und Schüler findet ihr »hier.

Hier die Informationen zum Frühstudium der Leuphana:

Wer ist geeignet?
Jedes Kind, jeder Jugendliche, jeder Erwachsene hat irgendwelche Dinge, die sie oder er besonders gut kann. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler. In der Schule mag es Bereiche (Fächer, AGs, Projekte, usw.) geben, die spezielle Begabungen und Interessen nicht ausreichend fördern können. Hier ist Unterstützung angesagt. Auch kann es sein, dass man in der Schule generell nicht richtig ausgelastet ist. Dann sollte man sich mehr geistiges Futter gönnen.
Muss ich hochintelligent sein?
Ein Schülerstudent muss nicht unbedingt hochintelligent sein. Auch intelligente Menschen müssen arbeiten, um erfolgreich zu werden. Wichtig ist also eher eine gute Arbeitshaltung und eine ausgeprägte Motivation, neben der Schule eine universitäre Veranstaltung zu besuchen. Lernen kann bei guter Betreuung sehr viel Spaß und Freude machen. Und dies führt dann auch zum Erfolg.
Darf jede Schülerin oder jeder Schüler mitmachen?
Im Prinzip ja, allerdings muss der schulische (gute) Erfolg über längere Zeit beobachtbar sein. Deshalb muss die Schule dem Besuch einer universitären Veranstaltung auch zustimmen.
Wo muss ich mich melden, und wie geht es weiter?
Interessierte Schülerinnen und Schüler melden sich bei der Schulleitung - Herrn Meyer. Die Schule berät auch dabei, eine geeignete Veranstaltung auszusuchen. Wenn die Genehmigung vorliegt, geht der Schüler in das Immatrikulationsamt und meldet sich als Gasthörer (ohne Entgelt!) an, dann anschließend zu dem Dozenten oder Dozentin der Universität und stellt sich vor.
Wo erfahre ich etwas über die Lehrveranstaltungen der Universität?
Die Schulen erhalten, sobald das Vorlesungsverzeichnis vorliegt, einen Auszug der Lehrveranstaltungen, die für die Schüler geöffnet sind. Auf der Internetseite der Universität kann man das auch einsehen (beide Links: s.u.).
Handelt es sich um besondere Veranstaltungen?
Nein, die Veranstaltungen sind die normalen Veranstaltungen für die Studierenden – also auch mit deren Schwierigkeitsgrad.
Wo liegt der Unterschied zwischen Schule und Universität?
Die ganze Struktur ist völlig anders. Da die Schüler vorwiegend nur eine Veranstaltung neben der Schule besuchen, hier nur die wesentliche Dinge: (1) Ein Studierender ist für sein Studium komplett selbst verantwortlich und muss alle seine Dinge selbst organisieren. Es gibt natürlich Beratung und auch das Gespräch mit den Lehrenden, aber letztendlich liegt alles bei einem selbst. Wenn man ein Problem hat, muss man sich darum kümmern. (2) Das eigene Arbeitsverhalten muss gänzlich selbst gesteuert werden. Es gibt keine Hausaufgabenüberprüfung usw. Es wird vorausgesetzt, dass man seine Veranstaltungen regelmäßig vor- und nachbereitet.
Kann ein Schülerstudierender Scheine machen?
Er oder sie erhält nach regelmäßiger Teilnahme eine Bescheinigung über den Besuch der Veranstaltung. Des Weiteren kann man bei den Prüfungen mitmachen (Klausuren usw.) und erhält bei Bestehen ein Zertifkat. Dieses Zertifikat kann man Aufnahme eines Studiums zu einem Schein umschreiben lassen. Dieser Weg ist notwendig, weil Schülerstudierende ja noch keine Hochschulzugangsberechtigung haben.
Wo kann ich Hilfe erfahren?
Am Anfang helfen die Mentoren der Schulen - am Gymnasium Oedeme ist das Herr Meyer. Auch kann man sich im Internet das Studienportal der Universität Lüneburg anschauen. Da gibt es viele Hinweise (Link: s. u.). Des Weiteren helfen die Lehrenden der Veranstaltung, die man besucht. Die kann man meist am Ende einer Veranstaltung für kleine Fragen ansprechen. Für größere Fragen geht man in die Sprechstunde. Deren Zeiten finden man im Internet. Die E-mail-Adresse hat meist die Strukur vorname.nachname@uni-lueneburg.de. Sehr gute Helfer sind übrigens die anderen Studierenden (die Kommilitonen).
Wie finde ich einen Dozent oder eine Dozentin?
Der erste Weg ist immer das Internet. Man geht den Weg Fakultät – Institut – Dozent. Wenn man nicht weiß, wo ein Dozent sitzt, sucht man ihn oder sie einfach über die Suchfunktion der Universitätshomepage.
Kann man eine Veranstaltung auch vormittags besuchen?
Schulischer Unterricht findet Deutschland – im Gegensatz zu anderen Ländern – meistens nur am Vormittag statt, von der 7. und 8. Stunde einmal abgesehen. Nur wenn es die Schule zulässt, kann man auch während der Unterrichtszeit zur Universität kommen, obwohl dann ja Unterricht ausfällt. Man muss auch selbst einschätzen, ob man den Unterrichtsausfall ausgleichen kann.
Gibt es Ferien an der Universität?
Das Studienjahr gliedert sich in zwei Semester. Das Sommersemester geht vom 1. April bis zum 30. September, das Wintersemester vom 1. Oktober bis 30. März. Die Veranstaltungen liegen in etwa im Bereich Mitte Oktober bis Mitte Februar bzw. Mitte April bis Mitte Juli. Die Zeiten dazwischen nennt man vorlesungsfreie Zeit, fälschlicherweise oft auch „Semesterferien“ genannt. In der dieser Zeit machen die Studierenden meist ihre Praktika, ihre Klausuren und Hausarbeiten, aber auch Urlaub. Die Lehrenden müssen mehr forschen und auch die nächsten Veranstaltungen vorbereiten. Auch sie machen in dieser Zeit Urlaub. Es kann sein, dass Schulferien in der Vorlesungszeit liegen.
Zusammenfassung: Wie gehe ich vor?
  1. Zum Mentor für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen - Herrn Meyer - gehen und Interesse an einer Veranstaltung bekunden. Die Schule muss den Besuch genehmigen.
  2. Zusammen mit dem Mentor eine der angebotenen Veranstaltungen aussuchen. Ratsam ist das Heranziehen der jeweiligen Fachlehrkraft.
  3. Mit der Genehmigung durch die Schule zum Immatrikulationsamt der Universität gehen (I-Amt). Dort anmelden als Gasthörer ohne Gebühr.
  4. Danach die Dozentin oder den Dozenten aufsuchen, sich vorstellen und ein wenig von sich erzählen.
  5. Nun geht es los!

 NEXT LEVEL der TUHH (75 KBytes)

» Zur Website
» Veranstaltungsangebot zum Schülerstudium
» Studienangebot der Leuphana allgemein
» Bericht über Hendrik Hoefts Juniorstudium




Aktualisiert am 20.06.2016 12:56:23
Gymnasium Oedeme
Umsetzung und IMS von LüneCom Kommunikationslösungen GmbH