Seite druckenMethodenkonzept am Gymnasium Oedeme (Stand: November 2017)

Das Methodenkonzept am Gymnasium Oedeme hat zum Ziel, die Schüler/innen zur selbstständigen Arbeit zu führen. Insbesondere sollen die Schüler/innen lernen, zunehmend eigenverantwortlich Informationen zu beschaffen, zu verarbeiten und zu präsentieren. Zu diesem Zweck übt das Konzept Methoden und Arbeitstechniken ein, die in den Kerncurricula gefordert sind. Ebenfalls gemäß den Vorgaben sind die einzelnen Methoden auf die einzelnen Jahrgänge und die Fächer verteilt worden.
 
Das Methodenkonzept am Gymnasium Oedeme besteht aus einer Anzahl von Arbeitsblättern, die den Schüler/innen von den jeweiligen Fachlehren ausgehändigt werden, wenn eine bestimmte Methode eingeführt wird. Die Schüler/innen sollen diese nach und nach in einer eigenen „Methodenmappe“ sammeln, die sie zu Beginn der 5. Klasse zusammen mit den ersten Methodenblättern von ihren Klassenlehrer/innen ausgehändigt bekommen. Die einzelnen Methoden werden in gewissen Abständen wiederholt oder durch zusätzliche Methodenblätter vertieft. Da mittlerweile in vielen Schulbüchern Methodenseiten enthalten sind, können diese besonders bei Wiederholungen herangezogen werden. Es liegt in der Natur von sich stets ändernden Anforderungen und Vorgaben, dass diese Sammlung von Arbeitsblättern immer wieder überarbeitet und geändert werden muss.
 
Das Methodenkonzept am Gymnasium Oedeme ist, seitdem es im Schuljahr 2011/12 verbindlich wurde, mittlerweile mit den Jahrgängen „hochgewachsen“ und gilt somit nun für alle Jahrgänge 5-10. Die Fachlehrer/innen dokumentieren die Einführung bzw. Wiederholung der Methoden jeweils in einem Formular, das sich in den Klassenbüchern auf S. 35 befindet und auf das die Klassenlehrer/innen mit ihrer besonderen Übersicht von Zeit zu Zeit ihr Augenmerk richten.
 
Eine Evaluation des Methodenkonzepts im Juni 2017 unter einer Auswahl von Schüler/innen und Lehrer/innen ergab, dass eine Mehrheit dieses Modell einer Sammlung von Arbeitsblättern beibehalten möchte.
 
Von Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen wurde nicht zuletzt dabei der Wunsch ausgesprochen, das Methodenkonzept der breiteren schulischen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Am leichtesten können die Schüleri/innen und Lehrer/innen mittlerweile alle Arbeitsblätter über IServ einsehen. Man findet sie, wenn man unter dem Reiter „Dateien“ den Pfad „Öffentlich“ und dann „Methodenkonzept“ öffnet. Weiterhin kann die Übersicht über den Ablauf des Methodenkonzepts hier auf der Homepage abgerufen werden kann. Zuletzt können alle Methodenblätter in einem Ordner in der Schulbibliothek eingesehen und kopiert werden. Der Ordner im auffallenden Orange befindet sich unterhalb der Treppe in der Bibliothek bei den Sachbüchern für die Sekundarstufe I mit der Signatur „Ndl“.
 
Im Übrigen ist der Autor dieser Zeilen für jede Anregung und für jeden Hinweis bezüglich der Methodenblätter dankbar (insbesondere für Hinweise auf Methodenseiten in den eingeführten Schulbüchern)!
 
Dr. Tilo Altenburg, Beauftragter für das Methodenkonzept




Aktualisiert am 22.11.2017 09:59:22
Gymnasium Oedeme
Umsetzung und IMS von LüneCom Kommunikationslösungen GmbH